Mondeal Medical Systems GmbH
Home"> logo

Der atrophierte Alveolarkamm bereitet vielfach Probleme im Falle einer Versorgung mit enossalen Implantaten aufgrund eines nicht ausreichend vorhandenen Knochenangebots. Dies kann u.a. mittels autologer Knochentransplantate behoben werden. Eine einfache Methode die Knochentransplantate am Kiefer anzubringen besteht darin, diese mit Mikro-Schrauben – sei es direkt oder unter Verwendung des Titan Mikrogitters – zu fixieren.

ARCS


ARCS (Alveolar Reconstruction System):

  • Selbsthaltende und selbstbohrende Schrauben in bewährter Titan-Implantatqualität
  • Mikroplatten mit 0.6 mm Plattenstärke (weitere Auswahl an Platten im MICRO 1200 System)
  • MICRO MESH zur stabilen Abdeckung größerer Knochendefekte nach vollständiger Füllung mit autologen Knochentransplantaten oder mit Knochenaufbaumaterialien
  • Titanfolie: Zur Abdeckung mittlerer und kleinerer Knochendefekte mit vollständiger Barrierefunktion zwischen Gingiva und Knochen
SIS (Sinus Implantat Stabilisator)

.
Je nach Implantat-System und Implantat-Durchmesser kommt entweder die SIS-Version „Standard“ oder „Groß“ zum Einsatz.
Dabei wird der SIS zwischen dem Implantat und der Einheilschraube fixiert. Der SIS-Implantatverbund kann zusätzlich durch die kleinen Löcher im SIS mit ARCS Mikroschrauben im Knochen fixiert werden.

SWING LIFT


Das SWING LIFT Instrumentarium für den direkten Sinus-Lift erhöht, durch den einmaligen Schwingeffekt der speziellen Instrumente das operative Feingefühl und verringert die Perforationsgefahr der „Schneiderschen Membrane“.