Das modulare Fuß-Osteosynthese System M2 bietet eine breite Auswahl an Platten, Schrauben, sowie notwendigem Instrumentarium. Das gesamte Spektrum aller gängigen Indikationen der Unfallchirurgie und geplanten Eingriffe für den Bereich Fuß/Sprunggelenk kann hiermit abgedeckt werden.

Platten System


Platten System und Kanüliertes System, jeweils modular im Baukastenprinzip untergliedert. Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten dieser Module untereinander.

  • Schrauben in den Varianten “locking“ und “non locking“, mit Vollgewinde verfügbar.
  • Spezifische Platten bereits anatomisch vorgeformt.
  • Alle Platten individuell anpassbar mit verfügbarem Instrumentarium wie Biege- und Schneidezangen.
Kanüliertes System


Platten System und Kanüliertes System, jeweils modular im Baukastenprinzip untergliedert. Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten dieser Module untereinander.

  • Schrauben in der Variante “kanüliert“, mit Voll- oder Teilgewinde verfügbar.
  • Vorwärts als auch rückwärts schneidende Spannuten bei allen Schraubentypen.
  • Sichere Schraubendreher-Verbindung MCD (Mondeal Contour Drive) bei allen Schrauben, teilweise selbsthaltend.
Container


Das M2-Baukastenprinzip erlaubt dem Anwender unzählige Konfigurationsmöglichkeiten zur individuellen Kombination von Schrauben, Platten und Instrumenten. Dies spiegelt sich ebenso im modularen Container System wider. Je nach Anwenderwunsch und Konfiguration der einzelnen Modul-Elemente werden die Behälterkomponenten zusammengestellt.

  • Nach Kundenwunsch konfigurierbar
  • Flexibles Farbcodierungs- und Beschriftungskonzept
  • Modular, ökonomisch

Produkt-Präsentation

Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zu
Öffnet externen Link in neuem FensterM2-System


Fragen | Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unseren Produkten?
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnruf oder E-Mail genügt